Onlinemagazin seit 2003

Porzer Illustrierte     Das Onlinemagazin seit 2003

Porz Köln NRW News Porzer Illustrierte www.porz-illu.de

16 Stadtteile, viele Veedel                                                               

Highlights 2021: 16 Orte, die Du in Porz besuchen solltest!

  • Poll
  • Urbach
  • Wahnheide
  • Zündorf

Unser TV (folgt)                                                                               

Sie sind hier

Wolgograd: Kölns Partnerstadt an der schönen Wolga

Der Verein der es sich zur Aufgabe gemacht hat, die Städtepartnerschaft zum ehemaligen Stalingrad zu pflegen, hat in diesem Jahr noch folgende Ankündigungen:

  • 12. August 11.00-18.00 Uhr Informationsstand
    mit Vorstellung des Vereins und der Arbeit in der Schildergasse
  • 29. August 15.00-18.00 Uhr Sommerfest im Garten des Ev. Jugendpfarramtes,
    Kartäuserwall 24b, 50678 Köln
  • 27. Oktober „Eiszeit mit Russland?“
    Zu den Herausforderungen der deutsch-russischen Beziehungen
    Veranstaltung im Forum der VHS im Museum am Neumarkt, 19.00 Uhr
    mit Prof. Dr. Gabriele Krone-Schmalz

 
Im Laufe des Jahres gab es bereits einige Veranstaltungen:

Interview vom 03.05.2021 über die Vereinsarbeit

Im Zuge der wachsenden Spannungen zwischen Deutschland und Russland auf der politischen Ebene kommt der Rolle der Städtepartnerschaften eine zunehmend größere Bedeutung zu. Aus diesem Grund wandte sich Clemens Ronnefeldt, Friedensreferent des Internationalen Versöhnungsbundes, an mich und führte dieses Interview mit Eva Aras.
Link zum Video

Gedenkveranstaltung 8.Mai 2021 in Köln

Am 8. Mai fand am Hansaring eine gelungene und bewegende Veranstaltung anlässlich des 76.Jahrestages des Endes des Zweiten Weltkrieges statt. Es nahmen über 100 Besucher daran teil, davon über 20 aus dem Kreis unseres Vereins. Das organisierten wir gemeinsam mit den Kölner Friedensgruppen VVN (Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes), dem Kölner Friedensforum und der DFG-VK (Deutsche Friedensgesellschaft – Vereinigung der Kriegsdienstverweigerer).
Neben Peter Trinogga von der VVN konnte der Verein noch den DGB-Vorsitzenden Witich Roßmann als Redner gewinnen.. Außerdem gab es ein Grußwort von der OB Frau Reker.
Link_Redebeitrag_OB_Reker
Es gab begleitende Kulturbeiträge mit Musik und Gedichtrezitation auf russisch und deutsch.
In den Anlagen finden Sie das Grußwort von Frau OB Reker, einen Artikel aus der Kölnischen Rundschau und eine Rede aus dem Verein.
Die größten Teile der Veranstaltung können Sie sich auch auf Youtube anschauen:
             https://www.youtube.com/watch?v=6gEkNtuvri4

https://wolgograd.de/gedenkveranstaltung-8-mai-2021-in-koeln/
 
 
 

Theme by Danetsoft and Danang Probo Sayekti inspired by Maksimer