Onlinemagazin seit 2003

Porzer Illustrierte     Das Onlinemagazin seit 2003

Porz Köln NRW News Porzer Illustrierte www.porz-illu.de

16 Stadtteile, viele Veedel                                                               

Highlights 2021: 16 Orte, die Du in Porz besuchen solltest!

  • Poll
  • Urbach
  • Wahnheide
  • Zündorf

Unser TV (folgt)                                                                               

Sie sind hier

Porz: Größter Andrang bei Hausärzten, Impfwillige stehen Schlange

An Porzer Hausarztpraxen die verimpfen, haben sich heute sich heute lange Schlangen gebildet, in Wahnheide war alles diszipliniert und ruhig, die Menschen waren gelassen, keine Drängler, alles gut, nach 2,5 Stunden war die Testerin geimpft. Herzlichen Glückwunsch. Nun dürften 30 Mio Menschen in Deutschland erstgeimpft sein.
Alle Personen ab 16 Jahren können sich gegen das Corona-Virus impfen lassen!!!! Das ist die Meldung des Tages gewesen und nach dem Feiertag gab es kein Halten mehr.
Man kann auch ohne Impfpass zum Arzt, falls dieser verloren gegangen ist und bekommt einen neuen Impfpass vom Arzt.
Allgemeine Fragen und Informationen zur Corona-Schutzimpfung finden Sie ganz unten unter "Weitere Informationen zur Corona-Schutzimpfung, Videos und Texte in Leichter Sprache".
Spezifische Fragen und Antworten zum Kölner Impfzentrum finden Sie unter "Häufig gestellte Fragen und Antworten".
Die Stadt Köln hat eine Hotline für Impfangelegenheiten. Sie erreichen diese unter 0221 / 221-33578 von Montag bis Samstag jeweils von 8 bis 20 Uhr. Die Hotline ist mit nicht ärztlichem Personal besetzt. Bitte haben Sie daher Verständnis, dass keine Beratung zu medizinischen Fragestellungen und keine Impfberatung erfolgen kann. Bitte kontaktieren zu diesen Fragen Ihre Hausarztpraxis. Fragen beantwortet vor Ihrer Impfung auch Ihre Impfärztin oder Ihr Impfarzt vor Ort

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an die Kassenärztliche Vereinigung 116 117 oder beim Bürgertelefon der Landesregierung Nordrhein-Westfalen unter 0211 / 9119-1001.

Einige Praxen bieten eine Terminiertung per Telefon an; allerdings für Priorisierte, ausserdem sind die Telefone in den Arztpraxen überlastet.

 

Es ist noicht sicher dass die Dosen heute ausreichend sind und ob die Praxen ausreichend versorgt sind.

Dies muss tatsächlich hingenommen werden.

Es gibt halt faktisch einen Mangel an Impfstoffen.

 

Die Corona-Impfung findet derzeit statt im Impfzentrum und über die mobilen Impfteams, die zum Beispiel Pflegeeinrichtungen aufsuchen oder in Stadtteilen mit hoher Inzidenz impfen.

Auch Hausärzte und Fachärzte können impfen, dass Angebot "alle über 16" betrifft diese Ärzte. Die Terminvergabe regeln die Praxen eigenständig.

Theme by Danetsoft and Danang Probo Sayekti inspired by Maksimer